zurück zur CILIP-Startseite
abstand

Bürgerrechte & Polizei/CILIP 105 (Mai 2014)
Schwerpunkt:
Geheimdienste - Ein fortdauernder Skandal



Inhalt

Redaktionsmitteilung · 2

Wer schützt die Innere Sicherheit? - eine Einleitung · 3-9
Wolf-Dieter Narr
Das Bundesamt für Verfassungsschutz - gestärkt nach dem NSU-Skandal · 10-16
Martina Kant
Geheimdienste besser kontrollieren? Illusionen und Täuschungen · 17-26
Norbert Pütter
Neuorientierte Landesämter: Verfassungsschutz der Zukunft? · 27-33
Heiner Busch
Verdachtslose Rasterfahndung des BND: Zehnjahresbilanz 2002-2012 · 34-43
Jürgen Scheele
Der NSA-Skandal und die globale Gegenwehr · 44-54
Ben Hayes

Ceuta und Melilla: Die vergessene Grenze · 55-60
Interview mit Peio Aierbe
Eurodac reloaded · 61-67
Brigitta Kuster und Vassilis S. Tsianos
Blinder Fleck: Polizeilicher Staatsschutz und rechte Gewalt · 68-75
Mark Holzberger
Die Große Koalition und ihre innenpolitischen Projekte · 76-80
Mark Holzberger

Inland aktuell · 81-83
Meldungen aus Europa · 84-86
Chronologie · 87-100
Literatur · 101-108
Summaries english · 109-111
MitarbeiterInnen dieser Ausgabe · 112
Impressum

Bürgerrechte & Polizei/CILIP
Berichte, Analysen, Nachrichten zu den Themen Polizei, Geheimdienste, Politik "Innerer Sicherheit" und Bürgerrechte
Titelbild

Preis: 8,- EUR für Personen / 12,- EUR für Institutionen (inkl. Porto im Inland)

Abonnement: 21,- EUR für Personen / 36,- EUR für Institutionen (für 3 Ausgaben)

alle Preise inkl. Porto im Inland; für Auslandsabos berechnen wir 9,- EUR

Bestellen Sie CILIP 105 (Mai 2014) über unser Online-Formular oder per E-Mail (vertrieb@cilip.de).


zurück zur CILIP-Startseite
© Bürgerrechte & Polizei/CILIP 2014
Erstellt am 19.08.2014 - letzte Änderung am 31.08.2014